Folgst du Smooth&Flexible schon auf Instagram?

So triffst du entspannt Entscheidungen

Wir triffst du Entscheidungen, wenn du vor einer Weggabelung stehst und nicht genau weißt, wie es weiter gehen soll? Wie triffst du Entscheidungen, wenn es mehr als eine gute Option für dich gibt?

Ich bin gerade dabei mich damit auseinanderzusetzen, wie man mühelos Entscheidungen trifft. Entscheidungen sollten auf eine Art getroffen werden, die es uns erlaubt, bei der Fülle an täglichen Wahlmöglichkeiten möglichst im Fluss zu bleiben. Wir sollten uns nicht von Angst einnehmen lassen oder an Kleinigkeiten aufhalten. Man entscheidet sich, bleibt im Flow und lässt die Sorgen bei Seite. Finito.

Mit diesem Text möchte ich ein paar Anregungen geben, wie dies gelingen kann:

Löse dich von Perfektion

Keiner von uns trifft immer perfekte Entscheidungen, und dies zu wollen führt eher dazu, dass wir uns selbst blockieren.

Hol dir mehr Infos

Lass dich davon zwar nicht aufhalten, aber manchmal kann es hilfreich sein mehr über ein Thema in Erfahrung zu bringen. Welche Info brauchst du? Hast du leichten Zugang zu ihr? Hol sie dir wenn du kannst, aber lasse dich von ihrem Fehlen auch nicht aufhalten.

Trial and error

Wenn du nicht genug Infos hast, was echt oft der Fall ist, dann entscheide dich einfach. Es kommt dabei nicht darauf an wofür du dich entscheidest, sondern darauf, dass du es tust. Lass den Gedanken gehen, dass du die perfekte Entscheidung treffen musst. Auf diese Weise bekommst du oft die besten Informationen. Wir versuchen etwas und schauen ob es funktioniert, um dann für die Zukunft mehr Erfahrungen bzw.Informationen zu haben und zukünftig bessere Entscheidungen zu treffen. Wenn wir mit diesem Blick auf die Dinge sehen, sind Entscheidungen letztendlich einfach eine Reihe von Versuchen eines Experiments, dessen Ausgang offen ist und dessen Ergebnis in jedem Fall eine gute Information für dich sein wird.

Traue deiner Intuition

Wenn du dich an einem Gedanken festhältst und einfach nicht genug Infos hast, dann lass deine Sorgen trotzdem los und triff einfach eine Entscheidung. Wie du das machst? Ganz einfach: werfe eine Münze. Oder du gehst nach deinem Bauchgefühl. Was sagt dir denn deine Intuition? Fange an auf sie zu hören, denn sie ist meistens eine unterbewusst bereits getroffene Entscheidung. Diese basiert auf vielen Faktoren, die man (noch) nicht bewusst verarbeitet hat. Deine Intuition kann falsch liegen, aber auch das ist ok: auch davon lernt man in jedem Fall. Übe dich darin, auf deine Intuition zu hören.

Löse dich von Sorgen

Du musst nicht perfekt sein und eine Entscheidung ist selten das Ende der Welt (zumindest hat bis dato noch keine Entscheidung das Ende der Welt bedeutet). Ok, die Geschichte ist voll Menschen, die echt dumme Entscheidungen getroffen haben, aber in Millionen von Fällen hatten Entscheidungen einfach keine wirklich negativen Konsequenzen. Du wirst daran nicht sterben, sondern nur lernen. Also hör auf zu grübeln und entscheide dich einfach.

Übe dich und bleibe im Flow

Du wirst besser darin, sobald du dein Perfektionsstreben loslässt und anfängst Entscheidungen als Experiment zu betrachten. Zu lernst mehr, wirst schneller und kommst mit deiner Intuition viel weiter.  Es fällt dir immer einfacher und du fließt geradezu durch deinen Alltag. Sei dir vor allem zu Beginn sehr bewusst, was du tust und behalte die Anregungen im Hinterkopf. Es wird einfacher, wenn du damit immer weiter machst.

Jeder von uns trifft tagtäglich unfassbar viele Entscheidungen, daher sollte dies etwas sein, das uns leicht fällt. Manche dieser Entscheidungen manifestieren sich in unserem Kopf, weil wir denken, dass sie unfassbar wichtig sind, auch wenn sie in Wirklichkeit keine große Bedeutung haben. In den wenigsten Fällen wird durch dich der Notstand ausgerufen (wenn doch, solltest du allerdings tatsächlich kurz innehalten ;)). Sehe deine Wahl als Möglichkeit zu lernen an. Dadurch wirst du mit jeglicher mühelosen Entscheidung, die auf dich zukommt, immer zufriedener und beweglicher werden.

Erhalte stille Momente von Smooth&Flexible per Email

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.